GEH MIT UNS DEN MEHRWEG UND SCHÜTZE DIE UMWELT!

Die Kampagne „Bonn geht den Mehrweg“ ist die Weiterführung der Initiative „Werde Cupster!“ der bonnorange AöR zur Vermeidung von Einwegabfall. Gemeinsam mit den Bürger*innen sowie Bonner Betrieben möchte bonnorange erreichen, dass die Berge an Einwegmüll durch die Nutzung von Mehrweg erst gar nicht entstehen. Gut für die Umwelt, gut für Bonn. Im Sinne des Ressourcenschutzes ist die Abfallvermeidung dabei das oberste Ziel. Und für die Stadt Bonn ist es ein wichtiges Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Wir wollen gemeinsam die Umwelt schützen, indem wir Müll vermeiden. Geh mit uns den Mehrweg!

Stelle Dich einer Challenge in Deinem Alltag:
- „Ich miste aus und verkaufe/spende die aussortierten Kleidungsstücke“
- „Ich kaufe einen Monat lang nur unverpacktes Obst & Gemüse ein“
- „Ich lasse das Auto für den Arbeitsweg stehen und nutze stattdessen das Rad“
- „Ich versuche, keine Lebensmittel wegzuwerfen und plane meine Einkäufe künftig genau“
- „Ich kaufe mir keine neue Kleidung, sondern versuche, ein geliebtes Kleidungsstück Second Hand zu finden“

Vielleicht fällt Dir nun auch noch ein Weg ein, wie Du den Mehrweg leicht in Deinen Alltag integrieren kannst. Wir freuen uns, von Deinen Ergebnissen aus der persönlichen Challenge zu hören oder zu lesen. Motiviere Dich und andere und verlinke unseren Instagram Account @bonngehtdenmehrweg, damit auch wir Dich weiter motivieren können.

Wir würden uns freuen, wenn Du die Botschaft weiterträgst. Egal ob face-to-face, in Deinen What’sApp-Gruppen oder auf Social Media. Hilf uns, auch andere davon zu überzeugen, dass es eine gute Sache ist, den Mehrweg zu gehen und Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen. Poste beispielsweise ein Bild von Dir und Deinem individuellen Mehrwegbehälter und verlinke @bonngehtdenmehrweg.

JETZT TEILEN

Sollten noch Fragen offen sein, schreib uns gerne eine Nachricht. Wir versuchen, alles zeitnah zu beantworten. Mit allen Fragen zu den Hygienevorschriften kannst Du Dich auch gerne direkt an die Lebensmittelüberwachungsbehörde unter lebensmittelueberwachungsamt@remove-this.bonn.de wenden. Das Presse-Material kannst Du hier herunterladen.

 

Wir freuen uns über alle Partner und Unterstützer, die mit uns in Bonn gemeinsam den Mehrweg gehen. Unser Dank gilt der Stadt Bonn, der DEHOGA, der IHK sowie allen Cupstern da draußen! Wenn auch Du die Initiative unterstützen möchtest, melde Dich gerne bei uns!

KONTAKT